Suche
  • styleglobe

COR: Die Produktneuheiten 2021


Manche nennen es Homing, andere Cocooning, tun es aus Überzeugung oder Notwendigkeit: Fest steht, wir sind wieder sesshafter geworden. Zeitgenössische Sesshaftigkeit verbunden mit der Liebe zur Natur gestaltete 1965 bereits der Designer Gerd Lange mit dem „Farmer Chair“. Eine schlichte Holzkonstruktion wird mit spannbaren Stoffflächen zu einem flexibel nutzbaren Möbel kombiniert. Die quadratischen Sessel und Tische sind nach dem Steckprinzip zusammengesetzt. Ebenso leicht werden sie ab- und andernorts wieder aufgebaut. Für Nestbauer der Zukunft wird das erste Mitnahme-Möbel Made in Germany neu erschlossen, COR legt den Designklassiker wieder auf. Mitnehmen kann man das Mobiliar nicht nur an jeden Lieblingsplatz, sondern auch (fast) direkt vom Möbelhaus seiner Wahl. „Innovative, elementare Formen sind grundlegend für unser Design, die Zusammenarbeit mit Gerd Lange lag deshalb nahe“, erklärt Leo Lübke. COR realisiert den Entwurf zeitgemäß hochwertig aus geöltem Massivholz und Textilien, die zu fünfzig Prozent recycelt sind. Ebenso langlebig wie schön erlaubt das schlicht-geniale Möbel heute neue Formen von Sesshaftigkeit, frei nach dem Motto: plug and play! Es wirkt frisch an jedem Standort, in Räumen und im Freien. Es ist modern, weil es sich weniger auf Zeiten und Zwecke, als auf natürliche Freiheit festlegen lässt. Ausführungen: Sessel, Tisch, Sitzkissen optional; Materialien: Esche natur, schwarz, rot, der Bezugsstoff ist optimal für den Outdoor Bereich geeignet, da extrem lichtecht. Er besteht zu 50% aus recyceltem Polyacryl und ist atmungsaktiv, wasser- und schmutzabweisend sowie schimmel- und mehltauresistent. Design Gerd Lange

Delta Tische wachsen mit ihren Anforderungen Manchmal kann ein Tisch nicht groß oder lang genug sein, Beispiele gibt es viele. Wenn konzentriert gearbeitet oder diskutiert wird, Pläne oder Spiele ausgebreitet oder Speisen und Getränke in großer Runde aufgefahren werden. Was immer Sie auch vorhaben, der Delta Tisch wächst jetzt einfach mit, auf über drei Meter in seiner längsten Variante. Die neuen Seiten seiner stets filigranen Silhouette entfaltet das aus Massivhölzern gefertigte Möbel im wahrsten Sinne des Wortes. Wird das Vorderteil leicht nach vorn gezogen, klappt ein flügelförmiges Zwischenelement auf, dass sich fast unsichtbar in das Gesamtbild der Maserung einfügt – eine funktionale Gleichung mit den schönsten Resultaten. Kombiniert man die Grundmodelle von 180/200/220 Zentimetern mit dem neuen Ausziehelement, wachsen die Tische um jeweils einen Meter auf beträchtliche 280/300 oder 320 Zentimeter. Gut möglich, dass Sie bei diesem Ergebnis bleiben und das Leben zu Tisch dauerhaft erweitern werden. Ausführungen in Massivholz: Eiche, Esche, Nussbaum. Design Kräling Lübke

Neuer bodenständiger Sofakomfort - Jalis21

Orientalische Traditionen des Sitzens und Ruhens waren Inspiration zum Sofaprogramm Jalis. Rücken und Sitz entstanden aus gefalteten, aneinander gereihten Kissen, die ursprünglich auf Podesten angeordnet und optional mit Ablageflächen verbunden waren. Nun ist das Programm weiterentwickelt worden. Jalis21 mit optisch betonten Konturen hat weichere Polsterungen und insgesamt mehr Volumen erhalten. Die bodennahe Ausführung der üppig ausgestalteten Kissenformen laden ein, behagliches Entspannen weniger in der Ferne zu suchen, als im naheliegenden Zuhause zu finden. Aus Polsterkissen mit Armlehnen rechts oder links, Eckelementen und freistehenden Hockern entstehen Sessel, Sofas oder ganze Liegelandschaften. Wie geschaffen, um Erzählungen aus „Tausendundeiner Nacht“ zu lauschen, die bekanntlich niemals enden.

Ausführungen: Bezüge in allen Stoffen und Ledern der COR Kollektion.

Design Jehs+Laub

304 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen